Die Matrizenbauer

  • NOE – die MatrizenbauerFür die schweizerischen Bedürfnisse werden 
die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Lesen Sie hier 
weiter...

    NOE – die Matrizenbauer
    Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt.
    Lesen Sie hier weiter...

  • NOE – die MatrizenbauerDaniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Aarau. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.
    NOE – die Matrizenbauer
    Daniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Aarau. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.
  • NOE – die MatrizenbauerDaniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Aarau. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.
    NOE – die Matrizenbauer
    Daniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Aarau. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.
  • NOE – die MatrizenbauerDaniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Aarau. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.
    NOE – die Matrizenbauer
    Daniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Aarau. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.

Daniel Bachofen ist Geschäftsführer der Noe-Schaltechnik GmbH, Oensingen. Für die schweizerischen Bedürfnisse werden die Schalungsmatrizen individuell und per CNC-Maschinen hergestellt. Die Betreuung vor Ort stellt eine wichtige Dienstleistung dar.

Herr Bachofen, wie erlebten Sie die Zusammenarbeit mit dem Baumeister, jetzt in Bezug auf die Monolithbauten in Tessiner Minusio?

Es hat gut funktioniert, man muss nur die Vorlaufzeiten einrechnen, dann klappts auch mit dem Termin.

Ist es möglich die Matrizen auch nach eigenem Entwurf gestalten zu lassen?

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob ein Muster ab Katalog oder ein eigener Entwurf gewählt wird. Die Anfertigung der Matrizen erfolgt jeweils auf Bestellung.

Wie gestaltet sich die Kostenkontrolle?

Ab 5-fachem Einsatz wird das Matrizenmaterial schon wirtschaftlich. Natürlich lassen sich am Bau auch Kosten einsparen, wenn ein gut eingespieltes Team beschäftigt ist und sowohl Architekt wie auch Baumeister mit dem Matrizensystem Erfahrung haben.

Und wie sieht die Sichtbeton-Matrizenoberfläche im Vergleich zum konventionellen Fassadenbau aus?

Das grosse Plus ist die Materialtreue in der Form. Dadurch, dass von der Konstruktion bis zum Finish derselbe Werkstoff zur Anwendung kommt, ist die Werterhaltung eines Gebäudes auch auf lange Frist besser gewährleistet. Damit sich die Matrizenverwendung auch lohnt, müsste diese mindestens fünf Mal verwendet werden.

Was sind wichtige Vorgaben für die Beton- und Ingenieurarbeiten?

Das variiert stark von Objekt zu Objekt. Wichtig zur Beurteilung sind Eins-zu-Eins-Muster.

Wie steht es mit der Nachhaltigkeit?

Der Beton selbst bietet substanziell eine nachhaltige Bauweise. Wenn der Sichtbeton für die Architektur einen Anreiz bietet, können Gebäude in nachhaltiger Bauweise realisiert werden. Auch der Unterhalt ist minim.